Kommentare: 10
  • #10

    Michael Wilhelm (Donnerstag, 30 Juni 2022 22:00)

    80 Jahre Klaus Renft,

    Im Bilkesaal Pößneck... Es ist nicht so leicht alte Renft-Fans aus dem Sessel zu heben.
    Doch Andreas Schirneck, als Wegbegleiter der Ost-Ikone, hat die Anekdoten und sein Vermächtnis im Programm. Klaus würde sagen: Nicht Quatschen – machen.
    Sagte aber : „Was Kostet die Welt - ich nehme zwei!“
    Es sind tiefgründige, unbekannte, verbotene sowie nie veröffentlichte Texte, die dieses Programm dominieren und gerade deshalb so wertvoll, wie eine Dokumentation. Lebensecht - auch über seine Stasi-Akten!
    Wer glaubt Klaus Renft zu kennen, wird sich wundern...

  • #9

    Rainer Kirmse (Mittwoch, 18 Mai 2022 13:40)

    HIPPIES IN DER DDR ���

    Ein kleines Gedicht über die Freunde von Blues,
    Folk und Rock im Osten Deutschlands

    Es war'n die wilden Siebziger Jahre,
    Als wir hatten noch allzuviel Haare;
    Blueser und Tramper, immer auf dem Pfad,
    Hippies im Arbeiter - und Bauernstaat.

    Jesuslatschen und Kletterschuhe,
    Blue Jeans, Parka und immer die Ruhe;
    So ging's am Wochenende in die Spur,
    Musik und Freiheit das Ziel jeder Tour.

    Man lauschte den Bands von Freygang bis Renft,
    Die Plätze vor der Bühne stets umkämpft.
    Auch Alkohol war immer mit im Spiel,
    Man rauchte Karo und trank vielzuviel.

    In den Fünfzigern kam der Rock'n'Roll,
    Was Eltern schockte, fanden Teenies toll.
    Die Sechziger brachten die Beatmusik,
    Flower Power führte ins Hippieglück.

    Im Osten war die Musik Klassenkampf,
    Man machte Rockgruppen gehörig Dampf.
    Sie galten als westliche Sendboten,
    Restriktionen und Auflösung drohten.

    Auch Osthippies verehrten Blues und Rock,
    Blickten sehnsüchtig aufs ferne Woodstock.
    Stets im Visier von Stasi und Staatsmacht,
    Pflegte man auch hier Liedgut und Haarpracht.

    Man besorgte sich eine Gitarre,
    Wollte niemals tragen eine Knarre;
    Hasste Uniform und Kasernenmief,
    Give Peace a Chance war immer Leitmotiv.

    Urige Songs von den Doors bis Neil Young
    Setzten Lust und Endorphine in Gang.
    Wir sahen Modesünden, manchen Tick,
    Was bleiben wird, ist die feine Musik.

    Rainer Kirmse , Altenburg

    Herzliche Grüße aus der Skatstadt

  • #8

    JL John Locke Design (Dienstag, 25 Januar 2022 11:18)

    Ein Liebes Hallo, schöne Website für Handmade.
    Schauen Sie doch auch gerne mal auf meiner Website vorbei.

    Handmade Accessoires und Handmade Geschenke
    https://www.design-geschenk-shop.de/

    Liebe Grüße John Locke

  • #7

    Radio Plattenkeller mit Stephan (Freitag, 12 November 2021 16:45)

    Super! Nächtes Jahr also 2022 gibt es 80 Jahre Klaus Renft - Eine Hommage! Da planen wir mal wieder einen Besuch ein! Denke wenn noch Termine so im Süden Thüringens eventuell dazu kommen, könnte es werden mit dem Besuch eines Gigs... ;-) Bis dahin... ROCK ON... Wir sehen uns (bestimmt) ;-) Grüßle aus Bamberg!

  • #6

    Olaf und Kathrin (Mittwoch, 22 September 2021 10:44)

    AM 11.09. WAR ANDREAS NOCHMAL IN CARWITZ. WIE IMMER KLASSE. AUCH DER KURZE UMBAU VON DRAUßEN IN DIE WUNDERSCHÖNE SCHEUNE TAT DEM GANZEN SPASS KEIN ABBRUCH ALS DER REGEN UNS ALLE ÜBERRASCHTE.
    BESONDERS HABEN WIR UNS ÜBER DEN ZWEITEN TEIL DER "PERLEN DES FOLKROCK" GEFREUT.
    ANDREAS SPIELTE TITEL DIE WIR NOCH NICHT OFT ODER GAR NICHT VON IHM GEHÖRT HATTEN.
    AUCH DER TEIL MIT DEN "RENFT TITELN" WAR FÜR UNS EIN HIGHLIGHT. WIR FREUEN UNS AUF NÄCHSTES JAHR WENN ANDREAS SEINE TOUR WIEDER IN UNSERE GEGEND FÜHRT.
    ALSO,VIELEN DANK FÜR DEN SCHÖNEN ABEND
    OLAF & KATHRIN

  • #5

    Olaf Madel (Dienstag, 15 Dezember 2020)

    "ON THE ROAD"
    MAN LIEST ES IN EINEM ZUG DURCH UND NACH 4 TAGEN NOCH EINMAL. MAN KANN ES NUR EMPFEHLEN. EINIGE DIESER ANEKDOTEN/GESCHICHTEN HATTE MAN BEI ANDREAS SEINEN KONZERTEN SCHON MAL GEHÖRT. ES IST EIN GROßER SPAß DIESE UND NEUES NOCH NICHT GEHÖRTES ZU LESEN. VIELEICHT GIBT ES JA AUCH MAL EINE FORTSETZUNG. WIR WÜRDEN UNS FREUEN.
    ALSO , KAUFEN KAUFEN KAUFEN
    DANKE ANDREAS UND HOFFENTLICH BIS BALD
    OLAF & KATHEIN

  • #4

    Hartmut (Sonntag, 22 November 2020 10:45)

    "ON THE ROAD" Ich hatte bereits das grosse Vergnügen dieses Büchlein lesen zu dürfen!
    Prädikat: sehr empfehlenswert!!! Hatte viel Spass bei der sehr kurzweiligen, lustigen & auch sehr ernsten Lektüre. Selten so gelacht als die "Groupie-Lady" unter den Tresen sank... Liebe Leute: Kauft das Buch. Es macht Freude & das ist genau das, was zur Zeit etwas zu kurz kommt. Kann man nämlich auch zu Hause ganz für sich... oder auch gemeinsam mit der Liebsten lesen. Meine ganz persönliche Bewertung: ***** Fünf Sterne von 5 !!!

  • #3

    Olaf & Kathrin (Freitag, 28 August 2020 10:20)

    ENDLICH WAR ES WIEDER SOWEIT UND WIR KONNTEN ANDREAS MAL WIEDER LIVE SEHEN.
    "PERLEN DES FOLKROCK" IN HIMMELPFORT. WIE DER PROGRAMM TITEL SCHON SAGT "PERLEN"
    ANDREAS SPIELTE DAVON EINE NACH DER ANDEREN IN SEINER GEWOHNT GEKONNTEN ART. SEINE LOCKEREN ANSAGEN UND KLEINEN GESCHICHTEN ZU DEN TITELN MACHEN DAS PROGRAMM NOCH RUNDER .
    ES WERDEN ZU DEN KLASSIKERN AUCH ALTE STONES TITEL UND EIGENE SACHEN GESPIELT.
    AN DEN ERST KÜRZLICH VERSTORBENEN S.TREPTE MIT DESSEN TITEL "MEIN HERZ SOLL EIN WASSER SEIN" ZU GEDENKEN WAR FÜR UNS EINER DER VIELEN HÖHEPUNKTE DES ABENDS.
    WIR FREUEN UNS AUF EIN BALDIGES WIEDERSEHEN.
    VIELEN DANK FÜR DEN SCHÖNEN ABEND. IMMER WIEDER GERNE.
    OLAF UND KATHRIN

  • #2

    Andreas Wittig (Donnerstag, 02 April 2020 18:36)

    Die WHISKEY AT HOME SESSION ist eine geile Mucke. Die Erinnerung wird stark. Weiter so.

  • #1

    Olaf & Kathrin (Mittwoch, 01 April 2020 12:07)

    SEHR SCHÖNE SACHE. VERKÜRZT UNS ETWAS DIE ZEIT BIS WIR ANDREAS WIEDER LIVE MIT SEINEN PROGRAMMEN SEHEN KÖNNEN. GERNE MEHR.
    LG OLAF UND KATHRIN